Der SSV Aalen trauert

Der SSV Aalen trauert zutiefst um ehemaligen 1. Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Albrecht Schmid.

Über lange Zeit prägte er das Bild des SSV’s bis weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Seit 1986 war Albrecht ein Teil unseres geliebten SSV, zuerst als Mitglied, später als Beisitzer und ab 01.07.2002 als 1. Vorsitzender.

Mit seinem Engagement und seiner Initiative hat Albrecht unseren SSV stets in jeglicher Hinsicht bereichert. Seine ausgleichende Art und sein Schlichtungstalent haben in den vielen Jahren so manche prekäre Situation gerettet. Durch seine gesellige und offene Art war Albrecht stets bei allen Sitzungen, Veranstaltungen oder öffentlichen Termin, an denen er teilnahm, ein gern gesehener und hoch geschätzter Gast. Ohne seine sehr gute Vernetzung innerhalb der Stadt Aalen und die Bereitschaft, auch gegen Widerstände für seinen SSV einzustehen, wäre unser SSV heute nicht der stolze und gesunde Verein, der wir heute sind.

Albrecht war sich auch nie zu schade selbst mit anzupacken: egal ob als Kampfrichter, Bau-Helfer bei verschiedenen Renovierungsarbeiten oder in seiner Parade-Rolle als SSV – Nikolaus bei der alljährlichen Weihnachtsfeier.

So hat Albrecht in besonders lobenswerter Weise über viele Jahrzehnte dazu beigetragen, dass es mit unserem SSV voranging.

Seine nie aufhörende Leidenschaft für den Verein, seinen SSV, wird unvergessen bleiben!

Deshalb ist es schön zu wissen, dass seine letzte Ruhestätte nur einen Steinwurf von seinem geliebten SSV-Stadion entfernt ist.

Albrecht Schmid hat sich große Verdienste um den SSV Aalen erworben. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und werden sein Andenken in Ehren halten.
Rot und weiß, wie lieb ich dich…


Lieber Albrecht, Ruhe in Frieden.

Adresse