Was ist das?

Die BVS-Gruppe bietet allen interessierten Sportlerinnen und Sportlern, die Möglichkeit sich aktiv an der Leichtathletik zu beteiligen. All diejenigen, die sich auf Wettkämpfe vorbereiten oder das deutsche Sportabzeichen unter Behindertenbedingungen erlangen möchten, sind herzlich willkommen. Für alle die sich gerne im Wasser bewegen, bieten wir auch Freizeitschwimmen im Aalener Hallenbad an. 

Sport mit Handicap:
Wer sportlich aktiv ist, hat gleich mehrere Vorteile: Bewegung fördert die Mobilität von Menschen mit Behinderung auch im Alltag und erhöht die physische und psychische Lebensqualität, eine gute körperliche Grundfitness erleichtert das Überwinden so mancher Hürden im öffentlichen Raum.
Dennoch geben laut zweitem Teilhabebericht der Bundesregierung 46 Prozent der Menschen mit Behinderung an, nie Sport zu treiben. Zum Vergleich: Bei Menschen ohne Behinderung sind es nur 28 Prozent.

Inklusion im Behindertensport:
Es besteht demnach die Notwendigkeit, den Prozess der Inklusion dadurch anzuschie­ben, mehr wohnortnahe Angebote zu schaffen, die eine Teilhabe von Menschen mit Behinde­rung am Sport ermöglichen. Hierzu eignet sich besonders der Breitensport, der die Möglichkeit bietet, viele Menschen zusammenzubringen – insbesondere durch regelmäßiges Sport treiben, Spiel- und Sportfeste oder Familiensport-Angebote.

Reha Sport:
Rehabilitationssport kommt grundsätzlich für alle Menschen mit (drohenden) Behinderungen sowie mit chronischen Erkrankungen in Frage und bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Auswirkungen von Behinderungen zu begegnen, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
Die ärztlich verordnete und im Gesetz verankerte Leistung „Rehabilitationssport“ hat zum Ziel die Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und zu einem eigenverantwortlichen, lebensbegleitenden Sporttreiben zu motivieren. Das Antragsformular 56 „Rehasport“ bekommt Ihr beim Hausarzt oder nach Rücksprache auch bei uns.

Trainingszeiten

Was muss ich mitbringen?

Wenn wir Dein Interesse am Sport für Menschen mit Handicap geweckt haben, darfst Du dich unverbindlich bei uns melden, oder schau einfach mal zu einem Schnuppertraining (gerne mit Betreuung) an unseren Trainingstagen bei uns vorbei. 
Mitbringen musst Du außer einer guten Laune und Spaß am Sport unter Gleichgesinnten, nichts.

Was haben wir auf dem SSV-Gelände?

  • Leichtathletikanlage zur Ausübung folgender Sportarten
    • Weitsprung
    • Kugelstoßen
    • Speerwurf
    • Diskuswurf
    • Hochsprung
  • Großer Rasenplatz
  • 400m Laufbahn

Techniktraining & Fortbildungen

  • Gemeinsames Sporttreiben und der Austausch mit Gleichgesinnten.
  • Sport in der Gruppe mit maximal 15 Personen pro Übungsleiter.
  • Übungsveranstaltungen mit einer Dauer von mindestens 45 Minuten.
  • Ausdauer- und Kraftübungen, Bewegungsspiele, Gymnastik und Schwimmen, Leichtathletik, Frauenturnen, sowie Sport nach Schlaganfall.
  • Wir arbeiten mit insgesamt 5 lizenzierten Übungsleitern, welche regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen, um alle 4 Jahre ihre Lizenz beim WBRS (Württembergischer Behinderten und Rehabilitationssportverband)zu verlängern.

Kinder- und Jugendtraining

Wir bieten auch Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sich aktiv im Sport zu betätigen, um ihre koordinativen und motorischen Fähigkeiten bei Bewegungsspielen zu stärken.

Ansprechpartner

Franz Hager
07361 / 36668
bvsg@ssvaalen.de

Häufig gestellte Fragen

Ihr könnt einfach bei uns anrufen oder eine Mail schreiben und wir werden versuchen, eure Fragen, Wünsche und Anliegen in einem Gespräch zu klären.

Adresse